INTERIOR DESIGN

Ferien-Apartement
Holiday flat

Ladenlokal mit 30 qm umgebaut zu einem Ferien-Apartement in Friedrichshain/Berlin

Gestaltung und Umsetzung 2016
FLOAT

Coachingraum
Coaching space

Coaching hat etwas mit Umstrukturierung zu tun. Vorhandenes wird zu Neuem. Ein leichter und unbeschwerter Raum im Stil des Aufbruchs, des Segelsetzens, der neuen Ufer, Alles ist unkompliziert, offen sichtbar und einfach zu bedienen. Man legt seine Abläufe frei – macht alles sichtbar um es zu verstehen. Licht ist das vorherrschende Material und gestaltet mit seiner Beweglichkeit und Intensität den Raum. Die Einbauten bilden die Konstante, den Fels in der Brandung, den Ruhepol. Sie nehmen sich zurück und geben dem Spektakel eine Bühne.

Gestaltung und Umsetzung 2015
FLOAT CURTAIN

Sonnensegel
Sun sail curtain

Lasst uns die Segel setzen! Die Vorhänge sind Sonnensegel, sie blähen sich im Wind. Schützen vor Blicken, lassen aber das Licht herein. Je nach Bedarf verstellbar.

Gestaltung und Umsetzung 2015

FLOAT LIGHT

Bewegliche Lampe
Moveable Light

Die beweglichen Lampen sind Stimmungsregler. Sie bündeln oder streuen das Licht, machen den Raum mal kleiner und intimer, mal größer und einladender. Die Konstruktion ist simpel und maximal flexibel.

Gestaltung und Umsetzung 2015

BAUMHAUS

Kinderzimmer
Children's room
Interior project: sleep meet work

Denken in Kubikmetern: viel Platz zum Sein, Verstecken, verstauen, Bauen und Turnen auf wenig Fläche. Hell und luftig über den Wipfeln. Simpel und neutral für jedes Alter.

Gestaltung und Umsetzung 2014

COJE

Innenausbau eines Lofts:
sleep meet work
Interior project: sleep meet work

Ein Ort sollte entstehen. Ein Ort um Ideen zu haben, zusammen zu finden und sich auszutauschen. Wie in einem Dorf grenzen die Holzhütten private Rückzugsbereiche von interaktiven Gemeinschaftsbereichen ab – Schlafräume, Arbeitsräume und Lebensräume in einem Raum.
Grob, alt und unbehandelt kontrastiert das Außen das neue und glatte gemütliche Innen. Die Unvollkommenheit bietet der Inspiration Reibungsflächen und Freiraum.


Konzept, Design, Umsetzung 2014

www.coje-berlin.com

COJE

Werbematerialien COJE
Corporate Identity

Die graphische Gestaltung lässt, wie der Ort selbst, Raum für unterschiedlichsten Inhalt: Es ordnet sich den Gästen und ihren Ideen unter. Klare Linien und so viel Information wie nötig – nur Platzhalter, Gedächtnisstützen und Verknüpfungen zum bildreichen Internetauftritt. Grauschattierungen bieten einen vielfältigen Rahmen.


Konzept, Design, Umsetzung
2014

AQUASOLI

Werbemappen
promotion material

Für AquaSoli, ein Ingenieurbüro für Geotechnik und erneuerbare Energien in München, entstanden insgesamt fünf Werbemappen. Auf ungezwungene illustrative Weise wird den Kunden die Bandbreite des Angebots und die technischen Möglichkeiten des Unternehmens näher gebracht. Diese Art der Darstellung sticht aus den für die Branche üblichen Werbemaßnahmen heraus.

2013
DIVA

Lichtobjekt mit extravaganter Persönlichkeit
fancy light object

Nur wenn es um sie herum dunkel ist, betritt sie die Bühne und leuchtet für ihr Publikum. Im Hellen fast unsichtbar, entfaltet dieses Lichtobjekt seine Größe, wenn alle Lampen erloschen sind. Die fragile Struktur nimmt nun den Raum ganz für sich ein.

Entstanden im Zusammenhang mit der Diplomarbeit 'Störenfriede' 2011
ANGSTHASEN

Ängstliche Lichtwesen
timorous light object

Hektik oder Lärm ist nichts für diese schreckhaften Wesen. Aufmerksam belauschen sie ihre Umgebung. Erschreckt sie ein lautes Geräusch löschen sie ihr Licht und verharren bis wieder Ruhe einkehrt.

Entstanden im Zusammenhang mit der Diplomarbeit 'Störenfriede' 2011
SCHLAFMÜTZE

Leuchte mit langer Leitung
tired light object

Leuchten ist harte Arbeit – jeder braucht ml eine Pause. Döst die Schlafmütze in dicke Falten gelegt auf dem Boden dringt kaum ein Licht aus ihrem schweren Schirm. Soll sie leuchten braucht es ein wenig Geschick.

Entstanden im Zusammenhang mit der Diplomarbeit 'Störenfriede' 2011

MALVA

Lampenschirm aus Viskose
viscous lamp

Aus einem sehr alltäglichen Textil, etwas Wasser und einem geschickten Schnittmuster trocknet auf einer Form - ein eleganter sowie kompostierbarer Lampenschirm.

Ein gelungenes Experiment.

Entstanden während des Praktikums bei ettlabenn,
Berlin 2010

TEILNEHMER

Kommunikativer Konferenzartikel
communicative item

Ein positives Miteinander ist Voraussetzung für eine erfolgreiche Konferenz. Wieso beginnt man sie nicht einfach mit einem verbindenden Ritual ganz nach dem Motto: 'Glück ist das einziges, das sich verdoppelt, wenn man es teilt.' (Albert Schweizer)

Entstanden im Zusammenhang mit der 'deutschlandkollektion', 2009
REGENBILDER

Bilder die uns nur bei Regen begegnen
rainy pictures

Bei Regen und trübem Wetter unter einem Schirm versteckt entdeckt man, den Blick nach unten gerichtet, eine kleine Aufmunterung

2009
STADTBILDER

Im Spiegel der Vergänglichkeit
ephemeral pictures

Das Kaputte, Alte und Vergängliche lebt und füllt sich manchmal mit Poesie.

2009
BLICKWINKEL

Eine ganz neue Perspektive
Look, a new perspective!

Diese temporären urbanen Sitzgelegenheiten laden die Passanten ein, innezuhalten und ganz in Ruhe neue Perspektiven ihrer Stadt zu genießen.

2009
NACHTFALTER

Lesezeichen
bookmark

Wenn sich der Bücherwurm schlafen legt, legt sich der Nachtfalter zwischen die Seiten und merkt sich, auf welcher die Augen zufielen.

2009
HAHNENKAMM

Putzschwamms neues Heim
sponge keeping

Die ewigen Spülbecken-Nomaden werden sesshaft und der Hahn schmückt sich mit neuen Federn.

2009
KERAMIKSCHAUM

Ein Materialexperiment
material experiment

Keramikschaum ist leicht wie ein Schwamm, aber so hart und glatt wie Beton. In nicht einmal 5 Minuten schäumt das flüssige Material in einer Form aus – fertig!

2009
KITCHENFRIENDS

Fliesen aus Aluminium
bug tiles

Was in der Küche nichts zu suchen hat, erhält ein keimfreies Denkmal. Schmuck, den (k)einer sehen will?

2007
ZWISCHENRAUM

Sitzfläche für kaputte Stühle
broken chair seat

Aus dem Hohlraum wird ein Stauraum und zwischen Alt und Neu entsteht ein bequemes Polster.

2008
HANDFEST

Geschirrhandschuh
tableware gloves

Das Geschirr braucht keine Angst zu haben, denn dieser Schutzhandschuh für die Hausarbeit hat alles im Griff.

2009
DIVA

Lichtobjekt mit extravaganter Persönlichkeit
fancy light object

Nur wenn es um sie herum dunkel ist, betritt sie die Bühne und leuchtet für ihr Publikum. Im Hellen fast unsichtbar, entfaltet dieses Lichtobjekt seine Größe, wenn alle Lampen erloschen sind. Die fragile Struktur nimmt nun den Raum ganz für sich ein.

Entstanden im Zusammenhang mit der Diplomarbeit 'Störenfriede' 2011
zurück
Isabella Kolate Angsthasen Malva Zurück zu Start Zurück zu Start Zurück zu Start Zurück zu Start Zurück zu Start Zurück zu Start Zurück zu Start Zurück zu Start Zurück zu Start Zurück zu Start Zurück zu Start Zurück zu Start Zurück zu Start Zurück zu Start